Praxis für Ganzheitliche Medizin
Dr. med. Ulrike Husmann in Stuttgart-Nord


Naturheilverfahren


Allgemeines

Die Naturheilkunde ist inzwischen auch in der Wissenschaft verankert, wie die Etablierung von Lehrstühlen im Bereich der Naturheilkunde an deutschen Universitäten belegt. Da die gesetzlichen Krankenkassen nur einen begrenzten Lesitungsumfang übernehmen, wünschen immer mehr Patienten individuelle Untersuchungen und Behandlungen, die über dieses Standardangebot hinausgehen.
Während sich die Schulmedizin im steten Wandel befindet und immer hochtechnisierter und kostenintensiver wird, haben sich die Methoden der Naturheilkunde hingegen vergleichsweise wenig gewandelt. Und sie haben schon vielen Menschen geholfen,
denen die Schulmedizin sagte: "Damit musst Du leben".


Wie funktionieren Naturheilverfahren?

Naturheilverfahren sind ein komplementärmedizinischer bzw. alternativer Behandlungsversuch. Dieser Behandlungsansatz betont die Wichtigkeit von Ernährung, Bewegung, Regulation und Regeneration als therapeutische Säulen, um den optimalen Gesundheitszustand wieder herzustellen. Sie verlangt mehr Mitarbeit als eine rein symptomatische Behandlung. Die gesundheitliche Besserung tritt evtl. langsamer ein als unter allgemeiner pharmazeutischer oder chriurgischer Behandlung. Manche medizinischen Autoritäten mögen der Überzeugung sein, dass Naturheilverfahren nicht anerkannt oder ineffektiv sind. Trotz alledem: "Wer heilt hat Recht". Samuel Hahnemann


Was ist vorab zu beachten?

Was hat Sie in den letzten 3-6 Monaten vor Ausbruch der aktuellen Erkrankung belastet und könnte der Auslöser Ihres jetzigen Zustandes sein? Hierbei sind sowohl psychische als auch körperliche Ursachen bedeutsam. Was wären Sie bereit, für Ihre Gesundheit Neues zu tun, und welche alten schädlichen Dinge und Verhaltensweisen würden Sie zum Wohle Ihrer Gesundheit aufgeben?

Bringen Sie bitte bei Ihrem ersten Besuch eine chronologische Liste aller Vorerkrankungen, Operationen und zahnärztlichen Behandlungen mit. Ihr Impfausweis, Ihre aktuellen Befunde, Laborwerte, Medikamente und bisherigen Behandlungsansätze sollten ebenfalls nicht fehlen.


Was ist während der Behandlung zu beachten?

Eine Änderung Ihrer bisherigen Lebensgewohnheiten (Ernährung, Bewegung, Schlaf usw.) könnte ratsam sein.
Bitte beenden Sie Ihre bisherige Medikamenteneinnahme nicht ohne Absprache mit Ihrem jeweiligen behandelnden Facharzt. Dieses ist besonders wichtig bei Antiarrhythmika, Blutdruck-senkern, Psychopharmaka und Schmerzmitteln.


Welche Altersgruppen werden behandelt?

Kinder, Jugendliche und Erwachsene.


Wer übernimmt die Kosten?

Bei manchen gesetzlichen Krankenkassen steht Ihnen ein Budget für Erstanamnese und homöopathische Arzneimittel zur Verfügung. Wegen der Vielzahl der privaten (Zusatz-)  Versicherungen im Bereich "Ärztliche Naturheilverfahren" kontaktieren Sie bitte vorab Ihren Versicherer. Naturheilverfahren werden von den privaten Krankenversicherungsunternehmen - abhängig von Ihrem Versicherungsvertrag - ganz, teilweise oder überhaupt nicht übernommen. Grundlage für IGeL-Leistungen/Selbstzahler ist die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).
Karte
Anrufen